facebook
Facebook YouTube WhatsApp Instagram
extra occupational studies
//JETZT GEHTS ENDLICH LOS:

Alles Wissenswerte zum Schulstart

//Schulstart

Was ist jetzt wichtig?

Endlich gehts los: Dein erster Schultag an den Sabine Blindow-Schulen steht unmittelbar bevor! Damit du ganz easy bei uns starten kannst, haben wir für dich hier eine Seite mit allen wichtigen Infos vorbereitet.

Du hast eine Frage, die wir hier nicht klären konnten? Dann erreichst du uns unkompliziert telefonisch:

  • Baumstrasse: 0511 – 260 928 0
  • Adolfstrasse: 0511 – 15 0 62

Hat eine schulische Ausbildung Vorteile?

Zusatzqualifikationen erwerben

Ja, es können gleichzeitig Zusatzqualifikationen erworben werden, die genau mit dem Unterrichtsangebot abgestimmt sind. Zum Beispiel die Allgemeine Fachhochschulreife, Doppelqualifikatationen, Sprachzertifikate oder ein Projektmanagement-Uni-Zertifikat.

Feste Strukturen

Die schulische Ausbildung ist gut und klar strukturiert mit Ferien, Praktika, Prüfungsterminen und Semester-Stundenplan, dazu kurz und kompakt. Die Schüler:innen arbeiten im Klassenverband und in Teams. Sie werden stetig motiviert und angeleitet, erhalten Hilfe in allen Situationen und das Arbeitspensum ist klar definiert und den Voraussetzungen angepasst.

Gleitender Übergang

Durch die Betriebspraktika, die Hochschultage und die Jobbörse erleben die Schüler:innen einen gleitenden Übergang in den betrieblichen Alltag oder an die Hochschule zum Bachelor. Sie haben frühzeitig den Überblick und die Auswahl an Chancen und Möglichkeiten. Die Schüler:innen können während der schulischen Ausbildung ihre Interessen im Job genau bestimmen und vielseitige Recherchen für ihre zukünftige Entwicklung betreiben. Wir erhalten wöchentlich Jobangebote von zufriedenen Arbeitgebern und es gibt fast keine Studienabbrecher:innen an unseren Kooperationshochschulen.

Uni- und Jobtag bei den Management Assistenten

Wie funktioniert der Übergang in Praktika, in den Job oder in ein Studium?

Die Schüler:innen haben die Ausbildung nach eigenen Interessen gewählt. Wir erhalten laufend Job-& Praktikumsangebote, die direkt in unserer Jobbörse zugänglich sind. Das Bewerbungstraining gehört zum Unterrichtsstoff. Am jährlichen Job & Hochschultag kommen unsere Kooperationspartner und Arbeitgeber direkt in die Schule. Exkursionen, Expertengespräche und Workshops erweitern den Blickwickel für Zukunftsperspektiven unsere Absolvent:innen. Die Auswahl ist groß und nicht auf bestimmte Betriebe fixiert.

Hexagon Fläche
Schülerin am Laptop

Finanzierung & Förderung:

Es gibt viele Quellen zur Finanzierung der Schulausbildung: Kindergeld, Schüler-BAföG (nicht rückzahlbar!), Bildungskredit, ERASMUS, Schülerjobs. Wir haben verschiedene Modellrechnungen vorbereitet und beraten Sie gern ganz konkret. Hier geht es direkt zur ausführlichen Übersicht:LINK Durch die kurze Ausbildungsdauer stehen die Absolvent:innen schneller auf eigenen Füßen und erreichen einen gute Verdienst im Job. Durch die Praktika werden die ersten Kontakte zu potentiellen Arbeitgebern geknüpft.

Wohnheimzimmer

Wohnheim & Unterkunft in Hannover

In der Nähe unseres Schulgebäudes Baumstr. 18-20 haben wir ein kleines Schülerwohnheim mit Einzelzimmern in verschiedenen Preiskategorien zur Verfügung. Hier empfiehlt sich der rechtzeitige Reservierungsantrag. Die meisten Schüler:innen wohnen in WG-Zimmern oder kleinen Wohnungen, die immer wieder weitergereicht werden. Die Verkehrsanbindung der Schulgebäude mit U-/S-Bahn oder Bus ist sehr gut.

Symbolbild Kreidetafel

Keine Lust auf Schule & Noten?

Das geht einigen Schüler:innen am Anfang so. Durch den hohen Anteil an Fachpraxis (über 50%), das Arbeiten in Teams und die kurze Schulzeitzeit haben die Schüler:innen das konkrete Ausbildungsziel deutlich vor Augen. Das steigert die Motivation erheblich. Die persönliche Atmosphäre und die stete Ansprechbarkeit aller Kolleg:innen tragen dazu bei. Klare Abläufe und Strukturen helfen, den „roten Faden“ im Blick zu behalten. Förderunterricht in den wichtigen Fächern, Beratung durch die Fachlehrkräfte und Hilfe bei persönlichen Problemen und Krisen durch die Vertrauenspersonen sorgen für Sicherheit und Zuversicht.

//ELTERN

Bilder aus dem Schulalltag

Detlef Schröter bei Videodreh
IT Mitarbeiter Sven Burhenne und Marcel Storck
Kim Jeitner
Lehrkräfte im Labor
PTA Lehrkräfte im Labor
Portrait Detlef Schröter
Schülerinnen in Pausenraum Sabine Blindow-Schulen
Portrait Sabine Blindow
Schüler Pausenhof Baumstraße
Schülerin PTA Pharmazeutisch-Technische Assistentin mit Chemikalien im Labor
Philipp Blindow
Lehrkräfte für Laborberufe im Labor
Verwaltung Sabine Blindow-Schulen
Hinterhof Baumstraße
Biologisch-Technischer Assistentin führt Experiment durch
Terrasse Baumstraße
Schüler Biologisch-Technische:r Assistent:in legt Zellkultur an

Die Schulleitungen: als Ihre direkten Ansprechpartner

sabine blindow Schulleiterin
Sabine Blindow

Schulleiterin Management-Berufe

Die Schulleitungen: als Ihre direkten Ansprechpartner

Detlef Schröter Schulleitung
Detlef Schröter

Schulleiter Technische Assistent:innen

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden